Schule ganz persönlich – Gründungsimpulse

Gründungsimpulse

Die Stadt München investiert bis 2030 9 Milliarden € in den Schulbau. Zugleich wächst die Nachfrage nach Schulen in freier Trägerschaft stetig. Eltern jedes vierten Kindes wünschen sich eine private statt einer staatlichen Schulbildung für ihr Kind (siehe Forsa Umfrage des Verbands deutscher Privatschulen, 2015). Die Schülerzahlen sprechen eine klare Sprache: Sie stiegen an freien Schulen um 17 %, an staatlichen Schulen hingegen waren sie rückläufig. Für uns war das Anlass eine private Realschule zu gründen – ganz nach dem Motto: schulische Bildung weiterentwickeln, Bewährtes erhalten.

Für Eltern stellt sich immer die Frage nach der besten Schule für ihr Kind

Schüler verbringen einen beträchtlichen Teil ihrer Kindheit und Jugend in Schulen. Die Wahl der richtigen Schule für das Kind wiegt entsprechend schwer –  sie beeinflusst eine positive Entwicklung der Persönlichkeit und der Chancen im Leben. Eine gute Schule verkörpert nicht nur einen Ort zum Lernen, sie stellt einen Ort zum Leben, ein zweites Zuhause dar. Hier fühlen sich Schüler wohl, durchlaufen angstfrei und mit Spaß am Lernen ihre Schulzeit. Ganzheitliche Bildung begreifen wir ebenso wie Sozialkompetenz als wichtiges Element guter Lehre. Unsere Vision: Die Schüler blicken nach ihrem erfolgreichen Abschluss auf eine erfüllende Schulzeit und zahlreiche schöne Erinnerungen in dieser wichtigen Phase ihres Lebens zurück.

Wir sind anders.

SCHULE ANDERS – WAS BEDEUTET DAS FÜR UNSERE SCHULE?

  • Wir sind eine private Realschule
  • Wir sind staatlich genehmigt
  • Wir folgen dem bayerischen LehrplanPLUS

  • Wir erhalten durch angstfreies Lernen die Neugierde und Freude der Schüler an der Schule

  • Wir trainieren durch innovative Lernmethoden Schlüsselqualifikationen und verknüpftes Denken
  • Wir vermitteln Freude am lebenslangen Lernen und vernetzten Denken

  • Wir beginnen den Schultag mit einem gemeinsamen Frühstück

  • Wir stärken durch gemeinsame Mahlzeiten und Freizeitprogramme das Wir-Gefühl und bauen eine vertrauensvolle Beziehung zu den Schülern auf

  • Wir setzen Noten nicht als erzieherisches Mittel ein

  • Wir fördern sportliche Aktivitäten

  • Wir sehen in Schulsozialarbeit eine wertvolle Unterstützung

  • Wir fördern Vertrauen, Respekt und Konsequenz

UNSERE SCHULE